1) Organische und anorganische Substanzen in Raumluft-, Hausstaub- und Materialien:

Formaldehyd
Aldehyde und Ketone
Leichtflüchtige organische Verbindungen (VOC, MVOC)
Ether und Ester mehrwertiger Alkohole (EEMA, Glykolverbindungen)
Gerüche und Biozide (z.B. Chloranisole, Chlornaphthaline in älteren Fertighäusern)
Diisocyanate
Isithiazolinone, Chlornaphthaline
Holzschutzmittelwirkstoffe (Pentachlorphenol, Lindan, u.a.)
Konservierungsmittel, Desinfektionsmittel (Chlorkresol, Triclosan u.a.)
Pfanzenbehandlungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel (PBSM)
Mottenschutzmittel (Pyrethroide, Permethrin, u.a.)
Entwesungsmittel (DDT u.a.)
Flammschutzmittel (Phosphorsäureester, u.a.)
Weichmacher (Phthalate)
Polyzyklische aromatische Kohlenwassersatoffe (PAK)
Polychlorierte Biphenyle (PCB)
Dioxine (PCDD, PCDF)
Schwermetalle (Arsen, Blei, Kupfer, Cadmium, Nickel, Chrom, Quecksilber, u.a.)
Organozinnverbindungen (TBT u.a.)
Asbest, künstliche Mineralfasern (KMF) und Kanzerogenitätsindex (KI-Wert)

Raumluftpaket (Aldehyde, Ketone, VOC, EEMA)
Teppichpaket (Flammschutzmittel, Mottenschutzmittel, Konservierungs- und Desinfektionsmittel, VOC)
Hausstaubpaket Biozide (Holzschutzmittel, Entwesungsmittel, Mottenschutzmittel, Flammschutzmittel)
Hausstaubpaket SVOC (wie Paket Biozide, zusätzlich Weichmacher, PCB, PAK)
Hausstaubpaket SVOC + Schwermetalle (wie Paket SVOC, zusätzlich Schwermetalle)
Fogging (PAK, Weichmacher, Nikotin, Glykolverbindungen, u.a. Auffälligkeiten)


2) Biogene Belastungen, Raumklima, Feuchtigkeit, Schimmelpilzbefall:

Schimmelpilze und Schimmelpilzsporen in Raumluft, Hausstaub und Materialien
Bakterielle Keime in Raumluft und Materialien
Biogene Gesamtpartikel (Pilzsporen, Myzelstücke, Bakterien, u.a.)
Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Materialfeuchtigkeit, Oberflächentemperatur
Raumklimaaufzeichnungen
Kohlendioxid